Mittwoch, 5. Juni 2019

Schnieke Wiebke

Meine Garderobe brauchte eine neue Farbrichtung... wobei ich ja schon diese Kombi hier hatte,
aber immer nur Grau oder Schwarz dazu anzuziehen ist auch langweilig.


 
Als wir diese tollen zweifarbigen Stoffe bekamen und die erste Schnieke Wiebke so toll wurde, wusste ich sofort was ich daraus nähen wollte und diesmal so, dass die Innenseite auch zu sehen ist.




 Ich habe mit den offenen Kanten gespielt. Gerade ist es ja nicht so, dass wir eine Jacke brauchen aber kühlere Tage kommen sicher.


Da ich mir vorgenommen habe immer eine ganze Garderobe zusammenzustellen, habe ich im Laden noch Kombi Stoffe gefunden.

Aus der dünnen Viscose wird eine Bluse aus der Burda, der eine Ärmel ist schon drin.

 
Und aus dem Baumwolljersey von Albstoff wird ein Shirt oder Kimonotee...

 
Dazu wird ein schwarzer Jeansjupe kommen, den ich schon zugeschnitten habe


Und so reihe ich mich wieder unter die Damen des memademittwoch Gastgeberin ist Elke, die sich in einem ganz schlichten tollen Dirndl präsentiert, das mir so auch gefallen würde

ich wünsche allen einen sonnigen Tag

Angy




Samstag, 1. Juni 2019

Wochenrückblick

Oh die Wochen vergehen wie im Fluge, schon bald ist ein halbes Jahr vorbei.
Vor zwei Wochen hat es soviel geregnet, dass die Birs wieder zu einem reissenden Fluss wurde.




Aber nun auf die Brückentage ist es herrlich warm geworden, so dass ich die Tage wieder draussen beginnen kann.




Da ich immer noch auf meine Hand achtgeben muss, verwildert mein Blumenpflanzbeet so langsam, aber in diesem Jahr haben sich endlich einige Wildpflanzen ausgebreitet.

Ich bin immer noch dabei Schnitte für meine Ledertasche zu sammeln und habe drei Probetaschen, d.h. Ich habe aus einem alten Stoff nur die Aussentaschen genäht. Ansonsten bin ich nicht so zum Nähen gekommen, denn ich wollte eine Bluse und ein Jupe fertig nähen, damit ich am Memademittwoch wieder ein ganzes Outfit zeigen kann... meistens kommt es bei mir anders als ich plane.

Nun setze ich mich zu Andrea an den Tisch

Habt alle einen schönen Tag
Liebe Grüsse

Angy





Samstag, 18. Mai 2019

Wochenrückblick

War das eine tolle Woche. In der Schule hatten wir Projektwoche und wir sind kurzerhand in den Wald umgezogen...wandern, haben auf einem ganz tollen neuen Spielplatz verweilt, da war alles aus Holz gebaut einfach grossartig, schade haben wir sowas nicht auf unserm Pausenhof... oder wir waren einfach im Wald am Hütten bauen und spielen. Es war zwar ziemlich kalt aber es hat nicht geregnet und das Beste mit ca 60 Kindern, 3 Primar, es war absolut friedlich...
An einer Sitzung haben wir noch erfahren wie es unsern SuS geht, die wir letzten Sommer in die Oberstufe weiter schickten.

Heute wird der neue Planetenweg in Laufen eröffnet. Ein Hörspiel begleitet den Rundweg und ein wunderschönes Buch über diese Geschichte  kann erworben werden. Beides hat eine gute Kollegin geschrieben und illustriert. Ein Laden im Städtli hat sogar mit der Hauptfigur ein Schaufenster gestaltet.


Vielleicht werde ich noch Gemüsesetzlinge kaufen, es sollte in der Nacht ja kein Frost mehr geben. Die Hochbeete sind schon bereit.
Und am Sonntag ist Familientag, darauf freue ich mich.
Heute bin ich viel früher als sonst bei Andrea

Liebe Grüsse

Angy



Samstag, 11. Mai 2019

Wochenrückblick

ui es ist schon wieder Zeit für einen Wochenrückblick und Zeit sich zu Andrea an den Tisch zu setzen, letzte Woche bin ich einfach nicht dazu gekommen.


Die Bilder hängen nun im Atelier und ich habe schon weitere Ideen, den die Wand verträgt noch mehr Bilder. Überhaupt sprudeln im Moment die Ideen...........




als nächstes möchte ich mir,  und auch mit meinen Nähkursbesuchern, eine Ledertasche nähen. Dafür liess ich mir Muster zuschicken. Wie soll man sich bei dieser wunderbaren Farbpalette, für eine Farbe entscheiden? Ich weiss, da brauche ich noch länger Zeit.



Neue Stoffe haben noch den Weg zu mir gefunden ;-)
Zugeschnitten ist ein schwarzer Jeansjupe und eine Bluse aus der Burda und bei einem Oberteil muss ich nur noch die Länge bestimmen. Leider schaffe ich es heute nicht noch mehr Bilder hochzuladen... die Technik lässt mich im Stich.

Liebe Grüsse

Angy






Mittwoch, 1. Mai 2019

Jupe u Oberteil

Letzthin  kam eine Kundin zu mir und zeigte mir ihren neu genähten Glocken- Jupe aus einem Stück... da erinnerte ich mich, dass wir früher diese Art von Jupes/ Röcken auch genäht haben. Also kramte ich ein gut gelagertes Jersey Stöffchen und einen passenden Leinen - Resten hervor.


Als erstes Nähte ich die Passe von meinem Jupe-Grundmuster mit dem Nahtverdeckten Reissverschlusss. Anschliessend Schnitt ich aus dem Jersey die Glocke aus, hierfür darf der Stoff kein  Muster haben, welches eine  Richtung hat. Sonst stehen die Tierchen oder ähnliches auf dem Kopf.

Den Stoff falte ich zweimal. An der geschlossenen Ecke zeichne ich die Öffnung für die Passe, dafür muss ich ein wenig rechnen: Passe am unteren Bereich abmessen, so habe ich den Kreisumfang, diesen teile ich durch Pi (Ist es möglich, dass Pi auf der Tastatur nicht existiert?) und teile  das Ganze durch zwei, so bekomme ich den Radius. Ausgegangen bin ich von der Formel für die Kreis Berechnung:

2r x Pi = Umfang

Da ich ja den Stoff noch annähen muss, rechne ich noch 2cm vom Radius weg und mit diesem Mass zeichne ich den Viertelkreis an der geschlossenen Ecke und von dieser Linie ausgehend zeichne ich die Länge der Glocke auf. Da ich wie immer vergessen habe Fotos zu knipsen gibt es das ganze im Kleinformat.







Wenn ich jetzt meinen fertigen Jupe auf den Boden lege sieht es aus, tja meine Kundinnen sagen, wie ein Donut. Also entstand der Donutjupe, von dem sicher noch einige entstehen werden. Der Donut kann auch gut aus Webware sein. und die Passe kann auch gut ein Bündchen sein.
Aus dem Stoffresten nähte ich mir noch ein einfaches, sehr bewährtes Shirt.


 da der Stoff nicht sehr gut zum Nähen ist, habe ich am Halsausschnitt ein Schrägband aus Viscose verarbeitet und mit dem Zickzack Sich angenäht.


Ich habe mal versucht, während dem Fotografiere an meinem Gesichtsausdruck zu feilen und  ein wenig freundlicher zu gucken;-)


 Der Sommer kann kommen und ich reihe mich wieder beim memademittwoch ein und freue mich auf ganz viel Inspiration.
Falls jemand fragen zum Donutsjupe hat, bitte mit mir Kontakt aufnehmen, ich helfe gerne weiter.

habt alle einen schönen Tag

liebe Grüsse

Angy


Samstag, 27. April 2019

Wochenrückblick

Ui, es ist ja schon wieder Samastag, Zeit um bei Andrea am Samstagsplausch teilzunehmen.
Wenn ich Ferien habe und wenig Termine, vergessen ich immer welcher Tag es ist.
 Letzten Samstag haben wir im Stoffladen ein wenig umgebaut. Die Webware musste an ein andere Wand, da die Sonne dort nicht hinkommt. Und die andere Wand haben wir verschönert. Irgendwo mal in einem Laden gesehen, haben uns die Palettenmöbel so gut gefallen...





Ostern haben wir ganz traditionell mit Familie verbracht, es war ja auch ein wunderbares Wetter. Und wie immer war es einfach perfekt. Ich mag Familienfeiern.
Zur Zeit explodiert die Natur, auch die Wälder werden endlich grün und das Gras ist am Wachsen, so dass auch bald wieder die Schotten auf unsere Weiden kommen.
Genäht habe ich auch, aber immer nur in homöopathischen Dosen, da ich auf meine Hände acht geben muss. Jupe und Oberteil sind fertig und so kann ich wieder am Memademittwoch teilnehmen. Da ich dabei wieder gut gelagerte Stoffe vernäht habe, habe ich für meine nächsten Projekte noch zwei Stoffe abgeschnitten, für eine Bluse und ein Shirt.



Wobei auch noch wunderschöne Albstoffe eingetrudelt sind... da kann ich mich wohl nicht zurückhalten.





Am Quilt der 6Köpfe12Blöcke bin ich auch endlich mit fast allen Blöcken fertig. Die Kleineren werde ich nicht nähen, das ist mir viel zu fummelig...


 

 
 
So kann ich nun nächste Woche schauen, wie es weiter geht. Ich freue mich.

Liebe Grüsse

Angys













Samstag, 20. April 2019

Wochenrückblick



Schon eine Woche haben ich nun Ferien und geniesse es in vollen Zügen...besonders die letzten zwei wunderschönen Frühlings- Tage



die Natur fängt so langsam zu spriessen an, ich liebe diese Jahreszeit


Letzten Sommer bekam ich alte Rahmen aus der Imkerei


 und so entstand die Idee, Sprüche zu Sticken und Plotten. Die Farben waren schnell klar :


Grau, wegen dem Chuchichäschtli


Grün, wegen der Reklame




Und Fuchsia, da ich schon lange eine Kommode suche die ich in dieser Farbe anmalen möchte.



Die Sprüche fand ich im Internet, sind aber alle selber digitalisiert, es würde da ja noch viele gute Sprüche geben und ich bin sicher, der eine oder der andere wird auch noch an die Wand kommen.


Die Stoffe sind alle aus meinem Fundus, alte Tischdecken, Resten von Kleidern und Filz den ich schon lange hatte.


Hier habe ich sogar meine eigene Schrift gestickt


jetzt muss ich sie nur noch  im Atelier aufhängen.

wie so oft bin ich bei Andrea am Samstagsplausch anzutreffen und freue mich, dass es diese Plattform gibt.

Habt alle schöne Ostern

Liebe Grüsse

Angy



Samstag, 6. April 2019

Wochenrückblick

Heute bin ich mal wieder früh dran beim Samstagsplausch von Andrea


Es ist richtig April, übers Wochenende sassen wir noch im Tshirt draussen und genossen den Brunch mit der Familie und zwei Tage später hat es nochmals geschneit... dass er sogar liegen blieb. Dochheute morgen ist es zwar kalt aber der Schnee ist wieder weg.




Und wie war die Woche? Irgendwie anstrengend und doch habe ich Zeit für mich gefunden, da ich meine Hand ein wenig schone, habe ich nicht viel genäht, dafür habe ich einiges für die Sommergarderobe gesehen nun muss ich mich nur noch entscheiden, was ich alles machen möchte.

Gestern waren wir an der Blickfang in Basel,  auf dem Weg dorthin sind wir zuerst noch im Schokoladencafe hängengeblieben, ich war da grad kurz im Paradies und vom Angebot total überfordert. Lecker wars. An die Designer Messe sind wir dann gelaufen;-) ich liebe solche Messen, da Trifft man immer wieder tolle Designer die für ihr Handwerk brennen, da wäre mal der Junge Möbeldesigner der in Omas alter Textilfabrik seine Möbel anfertigt, nur alleine diese Geschichte zu hören, ist genial. Ein Paar die Tapeten mit selbstgeschnitzten Holzstempeln bedrucken und gerade dabei sind sich ein Geschäft aufzubauen, eine jüngere Frau, die ein altes Handwerk, das Häkeln  aufleben lässt und mit Seidenfäden ganz filigrane Schmuckstücke anfertigt... meine Goldschmiede Lehrerin bei der ich Jahre lang lernen durfte, hatte wieder wunderschöne Schmuckstücke dabei und und und alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, nur einer fehlt noch, der Modedesigner mit seinen wunderbar verarbeiteten Designstücken da hat uns ein Wollmantel aus den Socken gehauen... wunderbare Details... perfekt verarbeitet...
Den Tag liessen  wir beim Thai ausklingen. Danke, es war mir mit euch ein Vergnügen.

Liebe Grüsse
Angy



Mittwoch, 3. April 2019

Hemdblusenkleid

Schon lange stand auf meinem Nähplan ein Hemdblusenkleid zu nähen und als die schönen Karo Albstoffe  geliefert wurden, wusste ich was ich daraus nähen wollte.
Und ich bin rechtzeitig zum MemadeMittwoch fertig geworden und dort zeigt sich die Organisations Crew in tollen Oberteilen.




Als Schnitt nahm ich die Hemdbluse Macalla von Kibadoo genommen, da wir diese Schnitte auch im Laden verkaufen.



Ich habe die Grösse 40 genommen, im nachhinein hätte aber die 38 gereicht, da ja der Schnitt für Webstoffe gedacht ist, ich wollte aber ein etwas luftigeres Kleid. Bei dem wunderschönen Jersey habe ich nur die Seitennähte enger gemacht und noch die Rückenabnäher verbreitert. Er liess sich wunderbar mit dem Geradestich verarbeiten und so habe ich die 2cm Nahtzugabe auch einzeln
versäubert.


Geändert habe ich die Länge, hinten habe ich das Kleid etwas länger gelassen





und die Knopfleiste ist nicht so lang geworden, auch habe sie  an die Karobreite angepasst, und Innen von Hand angenäht






Und juhui, ich bin um Knöpfe bezw. Knopflöcher, die ich einfach nicht schön finde,  herumgekommen, ich kann den Ausschnitt so sehr gut tragen ohne ihn zuzuknöpfen;-)



für den Armabschluss habe ich die Manschette vom Blusenshirt Kim genommen.


Das Zuschneiden hat wie immer bei KaroStoffen sehr lange gedauert, ich schneide dabei die Teile nicht In doppelter Stofflage zu, da ich die zweite Hälfte auch genau haben möchte. Dafür passt es fast überall zusammen.


Ich mag das Kleid und werde sicher nochmals zur Wiederholungstätern;-) Ich hätte da noch Baumwolle liegen, oder die neuen Leinen/viscosestofe  die eine Leinenoptik haben oder doch lieber in Jeans....tja, wer die Wahl hat...

Zum Kleid passt meine dunkelblaue Sweatjacke und sicher auch meine schnieke Wiebke, so kann ich es auch im Winter tragen. Was ich unbedingt für den nächsten Winter nähen muss ist ein langer Wintermantel, der  länger wie meine Röcke ist, denn wen es richtig Kalt ist mag ich nicht an die Knie frieren... ich habe da auch schon einen Schnitt im Auge und da ich echt eine Frostbeule bin muss ich ein richtig warmes Futter haben, mal schauen habe da ein altes Daunenduvet liegen, vielleicht lässt sich daraus etwas machen...

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag, zum Glück regnet es bei uns  heute wieder einmal, so wird jetzt sicher alles in kurzer Zeit erblühen.

liebe Grüsse

Angy