Samstag, 20. April 2019

Wochenrückblick



Schon eine Woche haben ich nun Ferien und geniesse es in vollen Zügen...besonders die letzten zwei wunderschönen Frühlings- Tage



die Natur fängt so langsam zu spriessen an, ich liebe diese Jahreszeit


Letzten Sommer bekam ich alte Rahmen aus der Imkerei


 und so entstand die Idee, Sprüche zu Sticken und Plotten. Die Farben waren schnell klar :


Grau, wegen dem Chuchichäschtli


Grün, wegen der Reklame




Und Fuchsia, da ich schon lange eine Kommode suche die ich in dieser Farbe anmalen möchte.



Die Sprüche fand ich im Internet, sind aber alle selber digitalisiert, es würde da ja noch viele gute Sprüche geben und ich bin sicher, der eine oder der andere wird auch noch an die Wand kommen.


Die Stoffe sind alle aus meinem Fundus, alte Tischdecken, Resten von Kleidern und Filz den ich schon lange hatte.


Hier habe ich sogar meine eigene Schrift gestickt


jetzt muss ich sie nur noch  im Atelier aufhängen.

wie so oft bin ich bei Andrea am Samstagsplausch anzutreffen und freue mich, dass es diese Plattform gibt.

Habt alle schöne Ostern

Liebe Grüsse

Angy



Samstag, 6. April 2019

Wochenrückblick

Heute bin ich mal wieder früh dran beim Samstagsplausch von Andrea


Es ist richtig April, übers Wochenende sassen wir noch im Tshirt draussen und genossen den Brunch mit der Familie und zwei Tage später hat es nochmals geschneit... dass er sogar liegen blieb. Dochheute morgen ist es zwar kalt aber der Schnee ist wieder weg.




Und wie war die Woche? Irgendwie anstrengend und doch habe ich Zeit für mich gefunden, da ich meine Hand ein wenig schone, habe ich nicht viel genäht, dafür habe ich einiges für die Sommergarderobe gesehen nun muss ich mich nur noch entscheiden, was ich alles machen möchte.

Gestern waren wir an der Blickfang in Basel,  auf dem Weg dorthin sind wir zuerst noch im Schokoladencafe hängengeblieben, ich war da grad kurz im Paradies und vom Angebot total überfordert. Lecker wars. An die Designer Messe sind wir dann gelaufen;-) ich liebe solche Messen, da Trifft man immer wieder tolle Designer die für ihr Handwerk brennen, da wäre mal der Junge Möbeldesigner der in Omas alter Textilfabrik seine Möbel anfertigt, nur alleine diese Geschichte zu hören, ist genial. Ein Paar die Tapeten mit selbstgeschnitzten Holzstempeln bedrucken und gerade dabei sind sich ein Geschäft aufzubauen, eine jüngere Frau, die ein altes Handwerk, das Häkeln  aufleben lässt und mit Seidenfäden ganz filigrane Schmuckstücke anfertigt... meine Goldschmiede Lehrerin bei der ich Jahre lang lernen durfte, hatte wieder wunderschöne Schmuckstücke dabei und und und alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen, nur einer fehlt noch, der Modedesigner mit seinen wunderbar verarbeiteten Designstücken da hat uns ein Wollmantel aus den Socken gehauen... wunderbare Details... perfekt verarbeitet...
Den Tag liessen  wir beim Thai ausklingen. Danke, es war mir mit euch ein Vergnügen.

Liebe Grüsse
Angy



Mittwoch, 3. April 2019

Hemdblusenkleid

Schon lange stand auf meinem Nähplan ein Hemdblusenkleid zu nähen und als die schönen Karo Albstoffe  geliefert wurden, wusste ich was ich daraus nähen wollte.
Und ich bin rechtzeitig zum MemadeMittwoch fertig geworden und dort zeigt sich die Organisations Crew in tollen Oberteilen.




Als Schnitt nahm ich die Hemdbluse Macalla von Kibadoo genommen, da wir diese Schnitte auch im Laden verkaufen.



Ich habe die Grösse 40 genommen, im nachhinein hätte aber die 38 gereicht, da ja der Schnitt für Webstoffe gedacht ist, ich wollte aber ein etwas luftigeres Kleid. Bei dem wunderschönen Jersey habe ich nur die Seitennähte enger gemacht und noch die Rückenabnäher verbreitert. Er liess sich wunderbar mit dem Geradestich verarbeiten und so habe ich die 2cm Nahtzugabe auch einzeln
versäubert.


Geändert habe ich die Länge, hinten habe ich das Kleid etwas länger gelassen





und die Knopfleiste ist nicht so lang geworden, auch habe sie  an die Karobreite angepasst, und Innen von Hand angenäht






Und juhui, ich bin um Knöpfe bezw. Knopflöcher, die ich einfach nicht schön finde,  herumgekommen, ich kann den Ausschnitt so sehr gut tragen ohne ihn zuzuknöpfen;-)



für den Armabschluss habe ich die Manschette vom Blusenshirt Kim genommen.


Das Zuschneiden hat wie immer bei KaroStoffen sehr lange gedauert, ich schneide dabei die Teile nicht In doppelter Stofflage zu, da ich die zweite Hälfte auch genau haben möchte. Dafür passt es fast überall zusammen.


Ich mag das Kleid und werde sicher nochmals zur Wiederholungstätern;-) Ich hätte da noch Baumwolle liegen, oder die neuen Leinen/viscosestofe  die eine Leinenoptik haben oder doch lieber in Jeans....tja, wer die Wahl hat...

Zum Kleid passt meine dunkelblaue Sweatjacke und sicher auch meine schnieke Wiebke, so kann ich es auch im Winter tragen. Was ich unbedingt für den nächsten Winter nähen muss ist ein langer Wintermantel, der  länger wie meine Röcke ist, denn wen es richtig Kalt ist mag ich nicht an die Knie frieren... ich habe da auch schon einen Schnitt im Auge und da ich echt eine Frostbeule bin muss ich ein richtig warmes Futter haben, mal schauen habe da ein altes Daunenduvet liegen, vielleicht lässt sich daraus etwas machen...

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag, zum Glück regnet es bei uns  heute wieder einmal, so wird jetzt sicher alles in kurzer Zeit erblühen.

liebe Grüsse

Angy



Sonntag, 31. März 2019

Wochenrückblick

Letzte Woche habe ich den Rückblick ausgelassen, da ich gar nicht viel zu erzählen hatte, ich konnte überhaupt  nichts machen , hatte an der Hand einen Nerv eingeklemmt... die ganze Woche plagte mich der Kopf und zu guter letzt habe ich noch ein neues Natel besorgen müssen, da ich es fallen liess .... dafür war das Wochenende unglaublich, am Samstag vertrieben wir mit dem Fasnachtsfeuer den Winter, bei den warmen Temperaturen übers Wochenende glaubte man schon es wäre bald Sommer... eigentlich war es viel zu warm, trotzdem habe ich es genossen und die letzte Woche verging wie im Flug, zack war es schon wieder Samstag. Leider habe ich nochmals den Nerv eingeklemmt und so geht heute nicht sehr viel, ich muss meine Hand schonen.




Habe eine neue Mitbewohnerin im Atelier, ist sie nicht toll? Sie wird mir sicher bei den Nähkursen toll zur Seite stehen;-) apropos Nähkurse, ich finde es unglaublich,  wieviele Teilnehmerinnen wir haben und ich freue mich immer wieder aufs Neue wenn ich die strahlenden  Gesichter sehe, wenn ein Nähstück wieder fertig wird.
Und warum ich heute so spät zum Samstagsplausch von Andrea komme? Ich habe gestern endlich die Birkenäste aussortiert, ich finde sie einfach genial und wer weiss was daraus alles entstehen kann... ich weiss es noch  nicht genau und Abends habe ich einfach keine Zeit mehr zum posten gefunden.
Meine Blusenkleid ist fertig und so kann ich wieder am Mittwoch am MMM dabei sein.
Ich wollte ja meine Sommergarderobe planen aber irgendwie bin ich nicht wirklich dazu gekommen für einen Jeansjupe habe ich einen Schnitt abgeändert und bin dabei einen Tellerrock zu nähen. Näheres dazu gibt es ein andermal, wenn er fertig ist.
Geniesst alle die wärmenden Sonnenstrahlen

Liebe Grüsse
Angy




Samstag, 16. März 2019

Wochenrückblick

Auch in unserer Umgebung gehört die Fasnacht 19 jetzt der Vergangenheit an,



die "Die drey scheenschte Däg" in Basel sind vorbei, wer es mag ich glaube der Morgestraich mitzuerleben soll toll sein...  oder auch der "Chiembäse" in Liestal ist sehr Imposant, da war ich als Nicht Fasnächtlerin auch schon dabei. Die ganz angefressenen Fasnächtler fahren nach dem Chiembäse mit dem ersten Zug an den Morgenstraich...
Jetzt fehlt noch das Fasnachtsfeuer, damit auch der Winter vertrieben wird, bei uns im Dorf wird dieser Brauch sehr spät veranstaltet, damit er nicht in die Ferien fällt und mehr Leute dabei sind.

Meine zwei Wochen Ferien sind auch schon wieder vorbei. Ich bin viel zum Nähen gekommen. Mein Blusenkleid ist fast fertig, da muss ich nur noch von Hand nähen.


Diesen Stoff habe ich schon mal zusammengenäht,


 es sollte eine einfache Jacke werden. Nach der ersten Anprobe war ich voller Fussel... also hab ich dieses Projekt mal beiseite gelegt, oder hat jemand eine Ahnung wie fusseliger Stoff zu bekämpfen ist?

Eigentlich wollte ich ja noch die Birkenäste aussortieren, aber als ich wirklich Zeit hatte, regnete es...
ich denke in den nächsten Wochen wird es sicher mal ein trockenen Tag geben.

Bei Andrea treffen wir uns wieder zum Samstagsplausch.

liebe Grüsse

Angy




Samstag, 9. März 2019

Wochenrückblick

Ich habe Ferien und die Zeit vergeht wie im Fluge, schon ist wieder Samstag und Zeit für den Plausch bei Andrea
Mit einer Freundin habe ich Montag und Dienstag die Nähmaschinen zum Glühen gebracht, dass war wieder richtig toll einfach zwei Tage zu nähen, wir haben nicht mal gross etwas gegessen dafür aber auch viel geschwatzt.
Mein Hemdblusenkleid ist soweit angepasst, dass jetzt die Ausarbeitung beginnen kann, Kragen, Knopfleiste und Manschetten, ich freue mich wenn ich es tragen kann.

Zweimal haben wir Winterstoffe für den  nächsten Winter geordert... herrlich soviele Stoffe zu streicheln.
Mich würde es schon mal interessieren wieviele Streicheleinheiten unsere Stoffe im Laden bekommen;-)

Wunderbare Abendstimmungen gab es am Donnerstag.




Wünsche euch ein schönes Wochenende

Liebe Grüsse
Angy




Mittwoch, 6. März 2019

Blazer

Nein, es nicht wirklich ein Blazer, ich nenne ihn liebevoll Fake Blazer, ist überhaupt nicht abwertend gemeint, denn ich bin vom Schnitt vollkommen begeistert, schick und sportlich aber er hat keinen richtigen Kragen, deswegen Fake...







 



Es ist die schnieke-Wiebke  von echt Knorke

Nachdem ich so viele im Netz gesehen habe musste ich ihn auch nähen, mit einem Stoff aus meinem Fundus. Ich habe mir vorgenommen, dass ich immer wieder einen Stoff, aus meinem Fundus vernähen muss, bevor ich wieder Neue abschneiden darf, ist eine gute Selbstüberlistung oder;-)

Zurück zum Blazer, ich habe die Kanten nicht offen vernäht, da es für mich bei diesem Stoff keinen Sinn ergibt, da die Innenseite auch schwarz ist, wenn ich offenkantig nähe, dann muss man dies auch sehen, also bin ich im Laden auf die suche nach zweifarbigen Stoffen gegangen.
Und bin natürlich fündig geworden


Herrlich oder? Mit einem dieser Stoffe  wird es eine weitere Wiebke geben und der Schnitt kommt zu meinen Grundschnitten.

Den Bündchenstoff habe ich auch bei den Taschen verwendet und an den Ärmeln, da kommen noch irgendwelche schöne Knöpfe hin, sobald ich welche finde...




darunter habe ich ein Shirt an, aus meinem immer wieder gern verwendeten Grundschnitt aus der Ottobre 5/13




und aus meinen Lieblingsstoffen



Ach ja und der Schmuck auf dem ersten Bild ist auch selbst geschmiedet.
 
Ich freue mich auf heute Abend, da drehe ich die Runde beim memademittwoch

wünsche euch einen wunderschönen Tag

Liebe Grüsse

Angy

Ps.: die  grüne Jacke (hier) vom letzten MMM ist ebenfalls aus der Ottobre 5/13






Samstag, 2. März 2019

Wochenrückblick

Heute bin ich wieder am Samstagsplausch bei Andrea dabei.

Die Grillsaison ist eröffnet... das bei schönstem Sonnenschein. Ich habe es genossen und war wenn immer möglich  draussen, seit gestern haben wir wieder Regen, die Natur braucht es.

Dazwischen werden die neuen Winterstoffe ausgesucht und die neuen Sommerstoffe eingeräumt, so läuft das Kopfkino auf hochtouren... schwierig sich zu entscheiden, welche Stoffe ich vernähen möchte, dabei habe ich schon geplante Teile die ich nähen will.
Am Montag habe ich drei Teile zugeschnitten, damit ich in den Ferien nähen kann;-)



Und habe am Jupe und dem Jäckchen weitergearbeitet (rosa und blau/weiss kariert)

Bei uns beginnen nun die Fasnachtsferien, überall ringsum herrscht Fasnachtsstimmung, mich kümmert das aber gar nicht, ich bin keine " Fasnächtlerin"

Meine Stoffe für den Quilt der 6köpfe12blöcke habe ich nun defintiv ausgewählt und sogar schon angefangen zuzuschneiden.


Wieder habe ich Shweshwe Stoffe gewählt, ich finde einfach die knalligen Farben so schön.


Am Mittwoch ist wieder Memademittwoch und da werde ich euch meinen Fakeblazer zeigen, den ich  sehr viel trage.

Liebe Grüsse

Angy




Samstag, 16. Februar 2019

Wochenrückblick

Bei mir war die Woche recht gemütlich und ich habe mich nur darauf konzentriert, neben der Arbeit die schönen sonnige Tage zu geniessen... der Himmel ist einfach gewaltig.




Auch heute wird es wieder wunderschön.
Deswegen setze ich mich nur kurz zu Andrea an den Tisch
Ich werde heute sicher auch nochmals meine Maschinen bewegen.

Habt einen wunderschönen Tag
Liebe Grüsse
Angy

Samstag, 9. Februar 2019

Wochenrückblick

letzten Sonntag  hat es endlich mal geschneit doch leider blieb er nicht allzu lange liegen.  Bei uns in der Region gibt es schon lange nicht mehr soviel Schnee, leider.


jetzt kommt die Zeit, bei der wir wieder in Stoffen schwelgen dürfen, da wir die Stoffe für nächsten Winter ordern können, hach ist das toll und langsam kommen die neuen Frühjahrsstoffe. Und jedesmal müssen wir uns selber loben, was haben wir doch für schöne Stoffe ausgewählt;-)


Letzten Samstag habe ich einen Nähtag eingelegt und ich habe fast alle angefangenen Arbeiten fertig nähen können. Kleid und  Jäckchen habe ich ja schon gepostet, ein weiteres Jäckchen, eine Wohlfühlhose ist noch fertig geworden


und bei einem Jäckchen wusste ich endlich wie ich weiter machen wollte, manchmal kommen mir  die Ideen erst wenn ich am Nähen bin...


Jetzt muss ich wieder mal ein Zuschneidetag einlegen, den die Ideen und Stoffe liegen schon bereit.

Und jetzt husche ich zu Andrea vom Samstagsplausch
Habt alle einen schönen Tag
Liebe Grüsse

Angy







Mittwoch, 6. Februar 2019

Kleid

Es gibt Stoffe die liegen bei mir schon ganz lange herum...

 
dieser dunkelblaue Sweat  hat sich sehr gut im Schrank versteckt und jetzt darf er mich als Kleid durch den Alltag begleiten.
Ich vernähe gerne immer wieder uni Stoffe damit meine sehr farbigen Teile, hier sind es Jacken, dazu passen.



Den Schnitt habe ich zusammengesetzt,  das Oberteil vom  Lutterloh Schnitt hier schon einmal genäht



  und das untere Teil habe ich von diesem Kleid genommen (grundschnitt abgeändert)





auch lange Jacken sind möglich
 
 mit dem Rest des Stoffes, ich hatte davon 2m, habe ich noch eine kurze Jacke genäht, die wiederum  zu ganz vielen farbigen Oberteilen passt, zur Zeit fehlen dort noch die Druckknöpfe.


 
Passend zum Kleid habe ich dieses Jäckchen aus der Ottobre genäht, das heisst dieser Stoff war Schuld, dass ich den Blauen überhaupt vernäht habe..,

 
 

 eigentlich wird ein Walkstoff empfohlen, aber ich habe es aus einem wunderbaren Albstoff genäht. Dafür habe ich es ein wenig abgeändert. Beim Original sind die Ärmel geteilt, ich habe einfach oben einen Abnäher genäht und ich habe den Beleg vergrössert und Verstärkt, gekürzt habe ich es auch noch und die Falten bei der Taille weggelassen.

 
 
 
 

Ich freue mich, wieder beim memademittwoch dabei zusein

und wünsche allen einen wunderschönen Tag
liebe Grüsse

Angy