Samstag, 5. Mai 2018

Wochenrückblick

Eine schwierige Woche liegt hinter mir, wir mussten von einer Arbeitskollegin 
Abschied nehmen und so haben sich die Gespräche in den letzten zwei Wochen oft um den Tod gedreht...
Gespräche, die unter die Haut gehen, die aber auch mir immer vor Augen führen

das Leben zu leben




Ich habe mir auch wieder Zeit genommen und mich an die Nähmaschine gesetzt, da es so kalt war hab ich noch keine Tragefotos gemacht...


 
Und ich habe angefangen, das Chuchichäschtli = Küchenschrank abzulaugen, ich finde es faszinierend wie sich da auf der Oberfläche seltsame Strukturen bilden...


 
leider kamen nach dem rosa Anstrich noch zwei weitere Farbschichten zum Vorschein




eine Nähkundin gab mir den Tipp mit dem Heissluftfön geht die Farbe auch weg und ich muss sagen ich bin begeistert, alle drei Farben kann ich auf einmal wegspachteln.

etwas spät setze ich mich noch zum Samstagsplausch von Andrea

Geniesst das Wochenende

Liebe Grüsse

Angy









Kommentare:

  1. Hallo Angy,
    wir sind meinen Zimmertüren und den Zargen auch mit dem Heißluftföhn beigekommen. Dauert zwar trotzdem mega lange durch die ganzen Verschnörkelungen, aber immerhin funktioniert es besser als abbeizen.
    Hab ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andy,
    das mit dem Heißluftföhn habe ich bei einer Tür auch schon mal gemacht und war nicht so glücklich. Die Zarge war an vielen Stellen gespachtelt und die Masse wurde teilweise auch weich und ging mit ab.
    Der Schrank hat eine schöne Form, da lohnt sich die Arbeit sicher.
    Liebe Grüße und schönes Wochenende Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. Ohje, das ist wirklich nicht schön mit deiner Arbeitskollegin. Mich trifft soetwas immer tief. Und ich gebe zu, dass ich damit auch nicht so gut umgehen kann!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Viel Freude am Chuchichäschtli. :-) LG von Regula

    AntwortenLöschen
  5. Darüber reden hilft ungemein. Ja das Leben kann manchmal sehr ungerecht sein. Nage gerade auch an einer traurigen Nachricht, geht aber um ein 3 jähriges Kind.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Mit abbeizen und Heißluftfön habe ich gar keine Erfahrung... da lassse ich mich mal bei dir überraschen.
    Nun, bei Trauerfällen da wird einem oft bewusst wie man sich manchmal durch den Altagsstress und den dummen Kleinigkeiten im Leben sich vom "das Leben leben und die einzelnen Tage genießen" etwas abhalten lässt. Ist aber leider so
    Wünsche dir einen schönen Wochenanfang
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen