Samstag, 8. Juli 2017

Wochenrückblick


Letzten Samstag hatten wir spontan die Idee etwas umzuräumen...

 
So kam das Sideboard, das bis dahin im Schlafzimmer stand in mein Nähzimmer, dadurch habe ich den Ferienanfang mit um- und einräumen verbracht, dafür gibt es jetzt richtig viel Stauraum. Fotos gibt es leider noch keine, weil wir auch noch die Kleiderschränke ersetzen und jetzt überall Chaos herrscht...

Am Morgen geniesse ich es  den Tag langsam draussen zu beginnen.


Seit einer Woche habe ich im Atelier eine neu Mitarbeiterin zur Probe




Eine Ledernähmaschine, speziell daran ist, dass sie kein Füsschen hat, sondern Rädchen.
 
Ein altes Ehrwürdiges Teil, dass die Schuhgeschichte der Bally Schuhe, ein in der Schweiz lange Zeit hergestellte Schuhmarke, mit erlebt hatte. Manchmal wäre es wirklich interessant zu hören was so eine Maschine zu erzählen hat...
 


So habe ich letzte Woche natürlich Lederresten zusammen gesucht und mal ein paar Probenähte gemacht.



Heute bin ich später bei Andrea's


 
da ich im Laden war und anschliessend noch einkaufen

wüsche euch allen eine tolles Wochenende

liebe Grüsse

Angy





Kommentare:

  1. Die sieht ja wirklich sehr interessant aus. Mich würde es auch oft interessieren was mit den Gerätschaften so alles passiert ist, oder erlebt worden ist. Da hattest Du ja einen ordentlichen Start in den Urlaub.
    Genieße die Zeit und Morgende in der Natur. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ui, da hast du dir ja ein richtiges Schätzchen angeschafft.
    Ich bin schon gespannt, was alles von diesem Nähmaschinentisch hüpfen wird.
    Viele liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und viel Spaß mit deinem neuen Schmuckstück!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Umstellen und etwas Neues anschaffen verschönert unseren Alltag. Mehr Platz kann Frau auch immer gebrauchen. Ich bin gespannt was neues entsteht auf der Ledernähmaschine.
    Schöne Ferien und Morgenstund hat bekanntlich Gold im Mund.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Möbel umstellen und so neuen Stauraum schaffen mag ich auch sehr gerne. In meiner jetzigen Wohnung schiebe ich nur das Bett hin und her - im Sommer zum Fenster und im Winter zum Ofen.^^

    Die Geschichten deiner neuen Maschine zu hören wäre wirklich spannend. Schade, dass die nicht reden können...

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Mein Vater hat jahrelang mit solchen Maschinen gearbeitet. Sie jetzt zu sehen, macht Erinnerungen wach.
    Ich wünsche dir viel Freude mit deiner Neuen. Und ich hoffe ihr Zwei seid ein gutes Team.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen