Donnerstag, 8. Mai 2014

Windlichter/Pizzatechnik

Vielen Lieben Dank für eure Kommentare zur Pizzatechnik
Es geht grad weiter, denn wen ich als Untergrund auch Plastik nehme, kann ich daraus Windlichter gestalten.
Dazu brauche ich ein Glas, hier sind es die berühmten Teelichter aus dem gr. Schweden

 

Ich lege Wollvlies und Wollresten immer in ein Klarsichtmäppchen, so hält es besser.
 
 
Habt ihr  keine Wollvliesresten, könnt ihr auch Seidenpapier nehmen,
schimmert auch schön durch..
 
 
und so hat man immer ein schönes zartes Licht....
 
 
Sommerzeit und ich werde sie wieder im Garten brauchen...
freu mich darauf
 
heute ist Rumstag und
damit gehe ich noch zum Kopfkino von Scharly Klamotte
 
liebe Grüsse
Angy
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Angy,
    einfach genial schön! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Danke fürs erklären der Technik!
    as lieabs Grüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Ich musste jetzt gerade nochmal gucken, gehen, der Creadienstag ist mir leider aus terminlichen Gründen komplett entgangen. :-(

    Wie gut, dass du ihn heute bei Rums nochmal erwähnt hast, so konnte ich mir heute die Pizzatechnik *leggaschmatz* nochmal genauer angucken.

    Echt genial - nicht zu fassen, dass man sowas Schönes selber machen kann.
    Da muss ich mir wohl mal geeignetes Material zusammensuchen.
    Nimmst du da ganz normale Plastikfolie??
    Also so von der Rolle für Blumen und Geschenke einzupacken oder dickere Folie!

    Das klingt so spannend - hoffentlich finde ich mal ein Eckchen Zeit, um es auszuprobieren! :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sabine und vor allem ist es aus ganz einfachen Materialien und Resten.
      Der Blumenplastik ist viel zu dünn, entweder Klarsichtmäppchen auf Deutsch :-) Zeigebuchtaschen oder Plastik, bei uns bekomme ich ihn im Baumarkt bei den Tischtüchern auch am Meter...
      Viel Spass wenn du mal dazu kommst..

      Löschen
  3. so schön romantisch und stimmungsvoll! Supi schön!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen